Positive Mitgliederentwicklung gegen den Trend

Auf der Jahreshauptversammlung des OSV Wunstorf e.V  konnte der Vorstand erneut erfreuliche Zahlen präsentieren.  Die Anzahl der Mitglieder liegt um gut 40 höher als im vorigen Jahr. Insgesamt erhöht sich die Zahl der im Verein Aktiven in den letzten zwei Jahren um mehr als 100 Mitglieder. Auch der Regionssportbund beglückwünschte den OSV im Laufe des Jahres zu dieser positiven Entwicklung, die dem Trend des Mitgliederschwundes in  vielen Vereinen entgegenläuft.

Insbesondere in der Fitness-Sparte unter der Leitung von Christine Roth und den Pilates–Gruppen mit Heidi Leffers als Übungsleiterin sind jetzt deutlich mehr Sportler aktiv. Auch für Zumba mit Isabell Lütgerodt sowie das Kinderturnen mit Marisa Meier und Anna Wingel  konnten Teilnehmer dazugewonnen werden. Die Alt-Herren-Fußballer kooperieren seit diesem Jahr mit dem TSV Klein-Heidorn. Ein neues Angebot – eine Jongliergruppe – ist z. Zt. noch in der Entwicklung und kann noch Interessenten aufnehmen.

In Anlehnung an die Empfehlungen der Sport- und Sozialverbände hat der Vorstand Anfang des Jahres das Thema Jugendschutz aufgegriffen. Zur Vermeidung von Übergriffen wurde ein Konzept zum Schutz der Jugendlichen erarbeitet. Die zuständigen Übungsleiter wurden für das Thema  sensibilisiert.

Der Vorstand wurde wiedergewählt: v.l.n.r. Dieter Klose (2.Vors.), Robert Mayer (1.Vors.), Jörg Sarstedt (Kassenwart), und Michael Monse (Vergnügungsausschuß
(Der Vorstand wurde wiedergewählt: v.l.n.r. Dieter Klose (2.Vors.), Robert Mayer (1.Vors.), Jörg Sarstedt (Kassenwart), und Michael Monse (Vergnügungsausschuß)

Der OSV ist seit diesem Jahr mit Angeboten im Wunstorfer Bewegungsnetzwerk 50+ integriert. Zwei Nordic Walking Gruppen, Volleyball in der Fit & Spaß Sparte und Fußball für Jedermann sind in das Angebot mit aufgenommen. Auch am Sportfest zur Integration von Flüchtlingen und Migranten hat sich der Verein beteiligt.

Für ihren andauernd mitreißenden Einsatz und der damit verbundenen erfolgreichen Entwicklung der Fitnessparte wurde Christine Roth zur Sportlerin des Jahres gewählt. Personell unverändert bleibt der Vorstand mit Jörg Sarstedt als Kassenwart, Dieter Klose als 2. Vorsitzender und Robert Mayer als 1. Vorsitzender. Heidi Leffers ist weiterhin Schriftführerin und Michael Monse organisiert auch zukünftig spartenübergreifende Veranstaltungen.

Christine Roth wurde Sportlerin des Jahres. Pokalübergabe durch Dieter Klose und Robert Mayer
(Christine Roth wurde Sportlerin des Jahres. Pokalübergabe durch Dieter Klose und Robert Mayer)

Zum Schluss wurden noch, wie in der Einladung angekündigt, zwei Eintrittskarten für das Feuerwerk der Turnkunst verlost. Irina Nehme ist die glückliche Gewinnerin.

Irina Nehme gewann die in der Einladung zur JHV angekündigte Verlosung der Eintrittskarten für das Feuerwerk der Turnkunst
(Irina Nehme gewann die in der Einladung zur JHV angekündigte Verlosung der Eintrittskarten für das Feuerwerk der Turnkunst)

Eine anschließende Diashow  zeigte das bunte Vereinsleben u.a. mit Bildern aus den Sparten, der Weihnachtsfeier der Fit & Spaß - Gruppe, vom Fasching beim Kinderturnen, einem Volleyballturnier in Auetal, den Sommerradtouren an den Dienstagabenden in der Ferienzeit sowie dem diesjährigen Ausflug der Fußballer.

JoomShaper