Kinderturnen

Das Kinderturnen wird beim OSV ganz groß geschrieben! Das sieht man schon daran, daß es für drei verschiedene Gruppen angeboten wird. So ist für jeden etwas dabei - auch für die Eltern. Um etwas mehr über die einzelnen Gruppen zu erfahren, muß nur der entsprechende Link in der oberen Leiste angeklickt werden.

Die Übungszeiten der Gruppen sind wie folgt:

  • Eltern-Kindturnen: Freitag 16:00 bis 17:00 Uhr
  • Grundschulkinder: Freitag 15:00 bis 16:00 Uhr
  • Kindergartenkinder-Turnen: Freitag 17:00 bis 18:00 Uhr

Alle Veranstaltungen finden in der Sporthalle der Otto-Hahn-Schule im Schulzentrum Barne statt. Hier ist Marisa Meier zuständig, Tel. 0157 - 57816331 zuständig.

Hier können die Kinder die Eltern mal richtig auf Trab halten. Zuerst fängt es noch ganz ruhig an, mit dem Begrüßungslied „Wir gehen jetzt im Kreise,....“an. Doch dann geht es los. Bei der Rhythmikeinheit kommen auch schon mal die Eltern ins Schwitzen, die sich bei unserem Wettlauf jedoch wieder entspannen können. Die Kindern üben hier schon mal ihr Reaktionsvermögen üben und holen beim Laufen alles aus sich heraus. danach wird gemeinsam ein Geräteparcour aufgebaut und in Begleitung der Eltern können die Kinder jedes Gerät erklimmen und überwinden. Hierbei ist Geduld gefragt, denn es wird gelernt Regeln einzuhalten, wie z.B. das Anstehen, Reihenfolgen einhalten, Anweisungen zu hören und zu beachten. Am Ende machen wir einen Abschlußkreis, in dem wir ein Spiel spielen und das Schlußlied (Alle Leut´.....) singen.

Endlich ohne Eltern! Bei den Kindergartenkindern ist es erstaunlich, wie schnell sich die meisten Kinder von ihren Eltern abnabeln und mit der Zeit immer selbstständiger an den Aktionen in der Gruppe beteiligt sind. Wir machen viele Spiele, gehen an die Geräte, arbeiten mit dem Bällen, machen Partnerarbeit und im Sommer sind wir viel draußen. Die Kindergartenkinder sind eine amüsante, nette, lebendige aber auch fordernde Gruppe.
Freude am Sport wird für Kindern im Grundschulalter in der Zeit von 14:50 - 15:50 Uhr in der Fröbelhalle geboten. Marisa Meier und Anna Wingel haben sich vorgenommen Mädchen und Jungen für den Sport zu begeistern.  

Für die ganzheitliche Entwicklung von Kindern ist regelmäßige Bewegung eine der wichtigsten Voraussetzungen. Sportbegabte Kinder werden dabei genauso beachtet wie jene, die sich in der Welt des Sports noch nicht so wohl fühlen. Erleben von Gemeinschaft beim Spielen mit Bällen und verschiedenen Geräten ist dabei ein Effekt. Kinder lernen ihren Körper über die Bewegung kennen, erfahren ihn im Zusammenspiel mit anderen. Sie finden ihre eigene Position durch ein Wechselspiel aus eigenem Bewegungserleben und dem Stellenwert, den andere ihnen in sportlichen Interaktionen zuweisen.

.

JoomShaper